Suchfunktion

Wichtige INFO

Um unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie die Besucher des Amtsgerichts und Landgerichts zu schützen und etwaige Übertragungswege zu unterbrechen, gelten folgende Einschränkungen des Besucherverkehrs:


Generell werden Bürgerinnen und Bürger gebeten, sich nur in dringenden Fällen persönlich in die Gerichtsgebäude zu begeben. Persönliche Vorsprachen sollen grundsätzlich im Voraus vereinbart werden.

Die Sprechzeiten des Amtsgerichts Offenburg (Ausnahme: Nachlassgericht) sind:
Montag - Freitag, 09:00 - 12:00 Uhr
Donnerstag, 13:30 - 15:30 Uhr


Die Sprechzeiten des Nachlassgerichts Offenburg in der Zeller Straße 38a sind:
Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag, 09:00 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag, 13:00 bis 15:30 Uhr
(oder aufgrund eines vereinbarten Termins, Tel.: 0781/933-1400)

Der Zugang zu den Gebäuden und das Verweilen dort ist Besuchern nur erlaubt, sofern dafür ein rechtliches Interesse besteht. Der Besuch von öffentlichen Gerichtsverhandlungen ist möglich.

Es besteht ein generelles Betretungsverbot für Personen, die in Kontakt zu einer mit dem Covid-19-Virus infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen, sowie für Personen die nach der baden-württembergischen Einreise-Quarantäne - CoronaVO nach Einreise aus dem Ausland zur häuslichen Quarantäne verpflichtet sind.

Es gilt die dringende Empfehlung, die Gerichtsgebäude nur mit Alltagsmasken (MNS) zu betreten.

Die Richterinnen und Richter und Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger sind im Rahmen ihrer sitzungspolizeilichen Befugnisse berechtigt, über die Anordnung einer Maskenpflicht für Beteiligte und/oder Zuhörer in ihrem Sitzungssaal zu entscheiden.

Alle Besucher haben untereinander und zu Beschäftigten des Gerichts stets einen Abstand von mindestens 1,5 m (besser: 2 m) einzuhalten.

Die persönliche Abgabe von Poststücken ist nicht möglich. Nutzen Sie den Briefkasten vor dem Hauptgebäude in der Hindenburgstraße 5.

Auskünfte zu Verfahren werden ausschließlich schriftlich oder telefonisch erteilt oder nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung.

Die Zahlstelle ist weitestgehend geschlossen. Einzahlungen haben grundsätzlich unbar zu erfolgen. Ausnahmen können nur nach vorheriger telefonischer Absprache in begründeten Ausnahmefällen (unbare Zahlung nicht möglich oder besondere Eile) zugelassen werden.


Weitere Hinweise finden Sie hier:

Hinweise des Justizministeriums
Hausverfügung Maskenempfehlung
Hinweise zum Zutrittsverbot

Sprechzeiten


Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Amtsgerichts Offenburg erreichen Sie

Montag bis Donnerstag:

Freitag:                             

  9:00 Uhr bis 11:30 Uhr
14:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  
9:00 Uhr bis 11:00 Uhr

Außerhalb dieser Zeiten bitten wir um vorherige telefonische Terminabsprache.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Nachlassgericht in der Zeller Straße 38 A sind für Sie da:

Montag bis Mittwoch:
Donnerstag:
Freitag:
                           

  09:00 Uhr bis 11:30 Uhr
  13:00 Uhr bis 15:30 Uhr
  09:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Bitte vereinbaren Sie möglichst zuvor einen Termin unter Telefon: 0781 933-1400.

Die zentrale Stelle für Beratungshilfe in Zivilsachen, Familiensachen und Vollstreckungssachen erreichen Sie wie folgt:
 

Montag:
Dienstag:
Mittwoch:
Donnerstag:

Freitag:                             

  9:00 bis 12:00 Uhr
  9:00 bis 12:00 Uhr
  9:00 bis 12:00 Uhr
  9:00 bis 12:00 Uhr und
13:30 bis 15:30 Uhr
  9:00 bis 12:00 Uhr

Termine müssen vorher unter Telefonnummer 0781 933-1013 vereinbart werden.

Bitte beachten Sie: Gerichte dürfen keine Rechtsberatung leisten! Deshalb dürfen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an Infothek und Pforte keinen Rechtsrat erteilen.

Bereitschaftsdienst

Der Bereitschaftsdienst besteht an dienstfreien Tagen von 06:00 Uhr bis 21:00 Uhr, an allen übrigen Tagen von 06:00 Uhr bis 07:30 Uhr und von 16.30 Uhr (freitags schon ab 14:00 Uhr) bis 21:00 Uhr.

Haben Sie außerhalb der Dienstzeiten ein dringendes unaufschiebbares Anliegen, wenden Sie sich bitte an die Polizeidienststelle.

Bitte beachten Sie:
E-Mails, Faxe und Einwürfe in den Briefkasten des Amtsgerichts außerhalb der Dienstzeiten können erst am nächsten Arbeitstag gelesen und bearbeitet werden.

 

Fußleiste